Vom 25. bis 26. September entführt die Biolectra 24h Trophy in die Schweizer Berge rund um das malerische Davos. Auf den professionell organisierten Wanderstrecken für Einsteiger, Genießer und Bergerprobte können die schönsten Highlights im Kanton Graubünden mit allen Sinnen erwandert werden. Der berühmte Luftkurort Davos zählt mit seinen 1560 Höhenmetern zu einem der höchstgelegenen Orte Europas und wird von einer massiven, eindrucksvollen Bergkulisse eingeschlossen. Um die herausragende Bergwelt mit ihrer unverfälschten Natur und den liebenswerten Bewohnern näher kennenzulernen, stehen den Trophy-Fans in diesem Jahr drei Touren zur Auswahl. Ob 6-stündig, 12-stündig oder 24-stündig, mit einer Rundum-Sorglos-Verpflegung, erfahrenen Guides und in motivierender Gemeinschaft ist auf allen Etappen beste Stimmung garantiert. Wie immer sind die idyllischen Strecken und Stopps mit den Tourismuspartner vor Ort ausgewählt und ermöglichen ein entspanntes Eintauchen in Land und Leute. Mehr himmlische Einblicke rund um den Weltkurort Davos mit seinem kristallklaren Davosersee finden Bergfreunde auch auf www.davos.ch. Alle limitierten Tickets für das Premiumlangzeitevent mit persönlichem Charme sind ab sofort auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets erhältlich. Dort wartet auch die wildniserprobte Biolectra 24h Trophy Tasse aus Emaille, die sich für Plastikverzicht und eine saubere Natur stark macht. Die Davoser Bergwelt freut sich auf neue und vertraute Gesichter!

 

6h Wanderung „Tal-Blick“

Mit 19,5 Kilometern und 500 Höhenmetern eignet sich die 6-stündige Tour für Einsteiger, Familien und Genießer. Vom Sportplatz in Davos geht es zunächst zum glitzernden Davosersee. An Bachi’s Strandbad wartet eine Mittagspause und, wer mag, kann eine erfrischende Badepause zelebrieren. Vom Flüelapass können die Teilnehmenden danach in geselliger Runde traumhaft schöne Ausblicke auf die umliegenden Bergketten genießen. Über einen stolzen Höhenweg erreicht die Gruppe Clavadel. Danach geht es gemächlich zurück nach Davos.

 

12h Wanderung „Chörbschhorn-Blick“

Auf 30 Kilometern und 1.700 Höhemetern hält die Ganztagestour himmlische Bergmomente und beste Wegzehrung mit wohlschmeckenden, regionalen Einkehrstationen bereit: Die mittelschwere Route verläuft zunächst von Davos über die Schatzalp und die Stafelalp hinauf und führt weiter auf das 2.651 m hohe Chörbschhorn. Von hier droben zeigt sich die Davoser Bergwelt in ihrer gesamten Kraft und Schönheit. Über den Strelapass wandert die Gemeinschaft immer weiter hinauf und erreicht auf dem Weissfluhjoch mit seinen stolzen 2.685 m den höchsten Aussichtspunkt und das Highlight des Tages. Zurück über den Höhenweg darf noch reichlich Graubündener Bergkulisse genossen werden.

 

24h Wanderung „Weissfluh-Blick“

Einzigartige Gipfelmomente und atemberaubende Tiefblicke im Wechselspiel von Sonne, Mond und Sternen zeigen sich auf der anspruchsvollen 24h Tour über 55 Kilometer und 3.120 Höhenmeter: Über Davos, die Schatzalp und die Stafelalp erreichen die aktiven Berg- und Wanderfreunde das Chörbschhorn und im Anschluss über den Strelapass direkt den Weissfluhjochgipfel. Die majestätischen Weit- und Tiefblicke können nur von einem deftigen Frühstück auf dem 2.590 m hohen Jakobshorn mit anschließendem Sonnenaufgang vor facettenreicher Bergkulisse übertroffen werden. Ein Naturschauspiel, das bestimmt keiner vergisst! Auf der 24-stündigen Strecke liegen noch außerdem: Panoramaweg, Davoser See, Ischalp, Jatzhorn und Clavadel. Mit regionalen Einkehrstationen, den aufbauenden Worten der Guides und einem romantischen Nachtetappe ist in jedem Fall an alles gedacht, um das 24h Erlebnis in kollektiver und gleichgesinnter Runde zu meistern.

 

Tickets und Preise

6h Wanderung „Tal-Blick“
19,5 km | 500 HM

Start: Samstag um 09:00 Uhr, Sportplatz, Talstraße 41, 7270 Davos (CH)

Preis: 49,00 €

12h Wanderung „Chörbschhorn-Blick“
30 km | 1.700 HM
Start: Samstag um 08:30 Uhr, Sportplatz, Talstraße 41, 7270 Davos (CH)

Preis: 99,00 €

24h Wanderung „Weissfluh-Blick“
55 km | 3.120 HM

Start: Samstag um 07:45 Uhr, Sportplatz, Talstraße 41, 7270 Davos (CH)

Preis: 129,00 €

„TrophyKönig/in“

  • 4x12h Wanderung nach Wahl: 299,00€
  • 4x24h Wanderung nach Wahl: 399,00€

 

Biolectra 24h Trophy Tasse

Die umweltfreundliche Tasse aus Emaille kann direkt für 10 € im Ticketshop erstanden werden. Als treuer Begleiter verbreitet sie auf dem Berg und im Büro den Ruf der Freiheit.

 

Vom 17. bis 19. September findet im Berchtesgadener Land das 11. Wander-Festival statt. Rund um den König Watzmann laden dazu in diesem Jahr vier geführte Wandertouren durch das Team der Biolectra 24h Trophy ein. Was hier im Süden Bayerns mit der Liebe zu den Bergen und dem kollektiven Erlebniswandern begann, hat sich bis heute zum größten Premiumevent für Wanderfreunde von nah und fern entwickelt. Wie immer haben die erfahrenen Guides nur die spektakulärsten Wanderpfade und Highlights der Region zusammengestellt. Dabei können Einsteiger, Genießer und Bergerprobte in einer starken Gemeinschaft Land, Leute und die urtypische Kulinarik kennenlernen. Mit freier Verpflegung und Getränken, einem T-Shirt, vier individuellen Routen und jeder Menge südbayerischem Charme, ist auch in diesem Jahr Außergewöhnliches für die Sinne und das Fotoalbum geboten. Für Gruppen ab fünf Personen gibt es außerdem eine kleine Vergünstigung. Alle limitierten Tickets sowie eine plastiksparende Biolectra 24h Trophy Tasse aus robustem Emaille können ab sofort auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets erstanden werden. Mit dem König-Ticket sichert man sich die Teilnahme an vier 12h oder 24h Wanderungen, inkl. einer hochwertigen Brotzeitbox.Ticketkäufe, die über eine Freundschaftsempfehlung kommen, machen bei unserer „Von Freunden für Freunde – Aktion“ mit. Mehr Einblicke in die Heimat von Watzmann, Hocheck und dem einzigen Alpen-Nationalpark Deutschlands warten auf www.berchtesgaden.de. Also besser schnell die Wanderschuhe schnüren und auf geht’s! Der Berchtesgadener Spätsommer freut sich auf alle neuen und vertrauten Gesichter.

 

12h Wanderung „Genussvolles Bergerlebnis“

Die leichte Tagestour mit besonderen Snack- und Essenspausen führt über 25 Kilometer und 1.400 Höhenmeter. Hier sind alle Genießer, Einsteiger und Freunde des sanften Wanderns willkommen. Vom AlpenCongress Berchtesgaden führt die attraktive Route zum Königssee. Über den Brandkopf erreicht die Gemeinschaft den 1.874 m hohen Jenner. Danach geht es über das Dr.-Hugo-Beck-Haus zur Mittelstation der Jennerbahn. Eine luftige Abfahrt ins Tal zeigt noch einmal die gesamte Schönheit des Umlandes. Im Preis enthalten sind viele besondere Snacks, ein Mittagessen in der Bergstation, eine Kaffee- und Kuchenpause im Dr.-Hugo-Beck-Haus sowie das Essen beim Finish.

 

12h Wanderung „Bergerlebnis Watzmann“

Bei der mittelschweren Tagestour über 29 Kilometer und 1.450 m steht der Aufstieg zum majestätischen Watzmann im Zentrum. Vom AlpenCongress Berchtesgaden führt die Route zum Königssee, danach folgen Kühroint und Falzsteig. Mit vereinten Kräften geht es dann auf das 1.930 m hohe Watzmannhaus. Von hier oben können die Teilnehmer die grenzenlose Freiheit der Berge spüren und sehen. Begleitet von duftender Bergluft und bestgelaunten Guides gelangt die Gruppe über die Stubenalm und Engedey zurück nach Berchtesgaden. Im Ticket enthalten sind Snacks, eine Mittagspause, die Kaffee- und Kuchenpause sowie das Essen beim Finish.

 

24h Wanderung „Watzmann alpin“

Mit 60 Kilometern und 2.900 Höhenmetern gibt das mittelschwere 24h Erlebnis spektakuläre Ausblicke im Wechselspiel der Tageszeiten frei. Nach dem AlpenCongress Berchtesgaden folgen Königssee, Kühroint und Falzsteig. Das erste Highlight wartet mit einem Weitblick vom 1.930 m hohen Watzmannhaus. Danach geht es mit offenen Augen und Herzen weiter: Stubenalm, Ramsau, Zauberwald, Hintersee, Taubensee, Moosenalm, Mordaualm, Hochschwarzeck und schließlich der Hirschkaser, wo eine kurze Bergandacht für achtsame Momente sorgt. Über Toter Mann, Götschen und Bischofswiesen gelangt die Gruppe zurück zum Ausgangspunkt – erfüllt von naturnahen Erlebnissen und warmem Gemeinschaftsgefühl. Die komplette Verpflegung und Getränke sind selbstverständlich im Preis enthalten.

 

24h Wanderung „Watzmann extrem“

Das anspruchsvolle 24h Erlebnis für alle Bergprofis und solche, die es werden wollen, verläuft fast analog zur „Watzmann alpin“ Tour (siehe vorherige Beschreibung). Mit 65 Kilometern und satten 3.700 Höhenmetern wird jedoch nach dem Watzmannhaus das 2.651 m hohe Hocheck bestiegen. Höher und besser geht’s nicht! Der stolzeste Gipfel im Berchtesgadener Land bildet das Highlight beim 11.Wander-Festival. Auch für erprobte Bergliebhaber ist die „Watzmann extrem“ Tour sicherlich eine Lebenserfahrung, die noch lange, lange nachwirkt. Die komplette Verpflegung und Getränke sind auch hier im Preis enthalten.

 

Tickets und Preise

12h „Genussvolles Bergerlebnis“
20 km | 1.500 HM

Start: Samstag um 07:45 Uhr, AlpenCongress Berchtesgaden

Preis: 89,00 €

12h „Bergerlebnis Watzmann“
29 km | 1.430 HM
Start: Samstag um 08:00 Uhr, AlpenCongress Berchtesgaden

Preis: 89,00 €

24h „Watzmann extrem“
65 km | 3.700 HM

Start: Samstag um 08:45 Uhr, AlpenCongress Berchtesgaden

Preis:119,00 €

24h „Watzmann alpin“
60 km | 2.900 HM

Start: Samstag um 09:00 Uhr, AlpenCongress Berchtesgaden

Preis:119,00 €

Biolectra 24h Trophy Tasse

Die wildniserprobte Tasse aus Emaille kann direkt im Ticketshop für 10 € erstanden werden. Als treuer Begleiter verbreitet sie auf dem Berg und im Büro den Ruf der Freiheit.

Faszinierende Bergseen, sattgrüne Wiesen und unberührte Pfade – das Salzkammergut beherbergt Naturjuwele, soweit das Auge reicht. Vom 10. bis 11. September 2021 können Outdoorfans bei der Biolectra 24h Trophy zum vierten Mal in Folge die schönsten Sehenswürdigkeiten des Salzkammergutes live erleben. Ob Familie, Wanderfan oder Bergprofi, mit freier Verpflegung und Getränke, einem Shuttle-Service und bestgelaunten Guides ist bei diesem Premiumlangzeitevent an alles gedacht. Unter Einhaltung aller Hygienebestimmungen starten Anfang September gleich drei Touren zu 6, 12 oder 24 Stunden. Einzigartig in diesem Jahr ist, dass es durch drei Regionen und zwei Bundesländer geht. Für beste Stimmung sorgt auch ein Goodie-Bag mit flauschigem Biolectra 24h Trophy T-Shirt. Das Finish liefert einen emotionalen Zieleinlauf mit moderierter Urkundenübergabe. Mit dem König-Ticket sichert man sich die Teilnahme an vier 12h oder 24h Wanderungen, inkl. einer hochwertigen Brotzeitbox. Mehr Informationen finden Abenteuerhungrige auch auf www.fuschlseeregion.com. Die Tickets sind ab sofort auf www.biolectra24htrophy.de/tickets erhältlich. Ticketkäufe, die über eine Freundschaftsempfehlung kommen, machen bei unserer „Von Freunden für Freunde – Aktion“ mit.

 

6h Fuschlsee Genusstour

Die sanfte Wanderung verläuft über 16 Kilometer und 400 Höhenmeter. Besonders Einsteiger, Genießer und Familien sind hier bestens aufgehoben: Startzeit ist um 12:30 Uhr mittags am Samstag, 11. September. Vom Dorfplatz in Fuschl am See erreicht die Gruppe über leichtes Gelände die 924 m hohe Ruine Wartenfels. Von hier aus hat man eine herrliche Aussicht bis ins Salzburger Seenland. Nach diesem historischen Erlebnis geht es weiter am Nordufer des Fuschlsees entlang nach Hof bei Salzburg, wo wir am bekannten Schloss Fuschl vorbeikommen. Wer jetzt langsam Appetit bekommen hat, darf sich freuen: In der Schloss Fuschl Fischerei wartet schon eine Genussstation mit Köstlichkeiten aus dem Wasser. Über den beliebten Uferweg geht es gemütlich zurück nach Fuschl am See.

 

12h Salzkammergut – 4 Berge 3 Seen light

Die Tageswanderung lädt zu 30 Kilometern und 1.600 Höhenmeter ein. Bei der 12-stündigen Tour im mittelschweren Level stehen spektakuläre Seeblicke und regionale Köstlichkeiten im Vordergrund: Los geht‘s am Samstag, 11. September um 07:00 Uhr in der Früh. Von Fuschl am See wandern die Teilnehmer zunächst zum kleinen Eibensee mit wilder Naturkulisse. Danach folgt das erste Highlight der Route: der 1.030 m hohe Almkogel mit einem gigantischen Tiefblick bis zum Mondsee. Im Anschluss locken der Elferstein und schließlich das 1.521 m hohe Zwölferhorn, wo eine Mittagsjause wartet. Die umliegenden Berggipfel sorgen für ein Gesamtpanorama, das so schnell keiner vergisst. Vor allem der markante Schafberg liegt direkt gegenüber von unserem Pausenstopp. Mit Kaffee und Kuchen stärken wir uns bei der Sausteigalm. Im sanften Licht der Abendsonne geht es über die Rumingmühle zurück nach Fuschl am See zur Urkundenübergabe.

 

24h Salzkammergut – 4 Berge 3 Seen

Die 24-stündige Wanderung erstreckt sich über 54 Kilometer und 3.350 Höhenmeter. Mit ihren gut geplanten Pausen, welche freie Verpflegung und Getränke bieten, liegt sie ebenfalls im mittelschweren Level. Die Teilnehmer erwarten einzigartige Gipfelmomente im Wechselspiel der Tageszeiten und Tiefblicke auf die umliegenden Seen. Startpunkt ist bereits der Freitagabend, 10. September um 19:30 Uhr in Fuschl am See. Die erste Station bildet das Forsthaus Wartenfels, auf dem Weg dahin können die Teilnehmer den Sonnenuntergang über dem Fuschlsee bestaunen. Weiter führt die Wanderung an der Theklakapelle vorbei und auf den 1.030 m hohen Almkogel hinauf. Mit der einsetzenden Morgendämmerung geht es immer weiter hinauf bis auf den 1.782 m hohen Schafberg. Nach diesem Erlebnis wandert die Gemeinschaft zum Wolfgangsee.Über St. Gilgen folgen der Elferstein und das 1.521 m hohe Zwölferhorn. Ein Blick hinunter zum Wolfgangsee verdeutlicht, was die Füße an diesem Tag geleistet haben. Zum Glück gibt es nun ein stärkendes Frühstück, das die Lebensgeister weckt. Über die Sausteigalm und die Rumingmühle nimmt die 24-stündige Tour ihren entspannten Ausklang. Zurück in Fuschl am See wartet auf die Teilnehmer ein kühles Bier.

 

Tickets

 

Alle Tickets und Infos sind auf www.biolectra-24h-trophy.de/tickets abrufbar.

24h Wanderung: Salzkammergut – 4 Berge 3 Seen
54 km | 3.350 HM

Preis: 119,00 €

12h Wanderung: Salzkammergut – 4 Berge 3 Seen light
30 km | 1.600 HM

Preis: 89,00 €

6h Wanderung: Fuschlsee Genusstour
30 km | 1.600 HM

Preis: 29,00 €

„Trophy König/in“

  • 4 x 12h Wanderung nach Wahl: 299,00 €
  • 4 x 24h Wanderung nach Wahl: 399,00 €

Unterkunft:

Die Wanderbetriebe der Fuschlseeregion bieten spezielle Trophy Pakete an. Mehr Infos www.wanderbetriebe.at sowie persönliche Zimmerreservierung unter incoming@fuschlseeregion.com Tel.: 06226 8384-11 sowie www.fuschlseeregion.com

Flora, Fauna und Faszinationen: Die Biolectra 24h Trophy im Lungau

Die meisten Sonnenstunden und eindrucksvolles Bergpanorama, Wanderliebhaber schätzen den südlichen Teil des Salzburger Landes. Vom 27. bis 28. August 2021 lädt die Biolectra 24h Trophy wieder nach St. Michael im Lungau ein. Zwischen ursprünglicher Naturgewalt und UNESCO Biosphärenpark gibt es für Outdoorfans, Wandererprobte und naturbegeisterte Familien viel zu entdecken. Mit erfahrenen Guides, einer freien köstlichen Verpflegung und Getränken und drei individuellen Touren ist bei diesem Premiumlangzeitevent an alles gedacht. Ob Halbtagestour, Ganztagestour oder 24h-Outdoorerlebnis, in Zusammenarbeit mit den Tourismuspartnern vor Ort hat das Trophy-Team 2021 ein fulminantes Programm auf die Beine gestellt – selbstverständlich unter Einhaltung aller Hygieneregeln. Für beste Stimmung sorgt auch ein Goodie-Bag mit flauschigem Biolectra 24h Trophy T-Shirt. Das Finish liefert einen emotionalen Zieleinlauf mit moderierter Urkundenübergabe. Mit dem König-Ticket sichert man sich die Teilnahme an vier 12h oder 24h Wanderungen, inkl. einer hochwertigen Jausenbox. Alle Tickets und Details sind auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets abrufbar. Ticketkäufe, die über eine Freundschaftsempfehlung kommen, machen bei unserer „Von Freunden für Freunde – Aktion“ mit. Wie immer ist der besondere Trophy-Charme nur in limitierter Teilnehmerzahl möglich. Darum: Besser schnell sein! Auf www.salzburgerlungau.at gibt es einen Vorgeschmack der idyllischen Bergpfade, seltenen Tierarten und landestypischen Besonderheiten. Österreichs sonnigstes Kleinod freut sich auf neue und vertraute Gesichter. Sonnencreme nicht vergessen!

 

6h Wanderung „Speiereck Erlebnisbergtour“

Die sanfte Halbtagestour über 15 Kilometer und 600 Höhenmeter eignet sich für Einsteiger, Familien und Genießer. Vor traumhafter Bergkulisse wandert die Gruppe von St. Michael nach St. Martin. Mit der Sonnenbahn geht es luftig weiter. Nach kurzem Fußmarsch wartet bei der Speiereckhütte eine Genussstation mit Kaffee und Kuchen. Frisch gestärkt ruft danach das Highlight des Tages: Vom 2.441 m hohen Speiereck zeigt sich der Lungauer Sommer in seiner schönsten Pracht. Nach einer Verweilpause geht es entspannt nach St. Michael zurück – mit schönsten Erinnerungen an einen unvergesslichen Bergsommertag.

12h Wanderung „Speiereck Gratwanderung“

Wohlige Genüsse und wilde Gipfel hält die Tageswanderung im mittleren Level mit 24,5 Kilometern und 1.550 Höhenmetern bereit. Startpunkt für alle aktiven Naturfreunde bildet das romantische St. Michael. Auf dem Vogelwanderweg zeigen sich die ersten heimischen Tier- und Pflanzenarten. Ein Stopp bei der Speiereck Halterhütte bietet eine landestypische Stärkung. Gemeinsam erklimmt die Gruppe danach das imposante Speiereck. Was für ein Ausblick! Doch der Lungau hat noch mehr zu bieten: Auch vom Großeck ist die Sicht einfach phänomenal. Wie gut, dass an der Speiereckhütte schon eine Kuchenpause wartet. Über den Trog und den Hollerberg geht’s allmählich wieder nach St. Michael. Zurück bleiben eindrucksvolle Naturerlebnisse und ein Gefühl warmer Gastlichkeit.

24h Wanderung „Drei Gipfel Panoramatour“

Mit 55 Kilometern und 2.700 Höhenmetern sind beim 24h-Erlebnis Gipfelmomente im Wechselspiel der Tages- und Nachtzeiten garantiert. Die anspruchsvolle Route startet am Freitagabend in St. Michael und führt über St. Margarethen und die Neue Bonner Hütte mit romantischem Nachtlager nach Aineck. Vom Katschberg wandert die Gruppe gemeinsam mit dem Sonnenaufgang auf das 2.481 m hohe Kareck hinauf. In der Pritzhütte weckt ein deftiges Frühstück danach die Lebensgeister. Nun geht es durch St. Michael und St. Martin bei Tag. Über die Peterbauernalm gelangt man schließlich auf den Hausberg der Region, das Speiereck mit seinem atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge. Über die Speiereck Haltehütte heißt es langsam Abschied nehmen von diesem unvergesslichen Outdoorerlebnis. So endet der Tag und die Biolectra 24h Trophy wieder in St. Michael – Abschiedsschmerz möglich.

 

 

Tickets und Preise

 

6h Wanderung „Speiereck Erlebnisbergtour“

15 km | 600 HM

Start: Samstag, 13:00 Uhr, in St. Michael im Lungau

Preis: 39,00 €

 

12h Wanderung „Speiereck Gratwanderung“

24,5 km | 1.550 HM

Start: Samstag, 07:00 Uhr, in St. Michael im Lungau

Preis: 89,00 €

 

24h-Wanderung „Drei Gipfel Panoramatour“

55 km | 2.700 HM

Start: Freitag, 19:00 Uhr, in St. Michael im Lungau

Preis: 119,00 €

„Trophy König/in“

  • 4 x 12h Wanderung nach Wahl: 299,00 €
  • 4 x 24h Wanderung nach Wahl: 399,00 €

 

Trophy Tasse

Unsere wildniserprobte Tasse aus Emaille kann direkt im Ticketshop für 10 € erstanden werden. Als treuer Begleiter verbreitet sie auf dem Berg und im Büro den Ruf der Freiheit.

Zwischen Mythen und Märchen: Die Biolectra 24h Trophy im Harz

Ein Wald im Wandel, imposante Felsklippen, romantisches Fachwerk und mittelalterliche Sagen – vom 30. Juli bis 01. August können Wander- und Naturliebhaber den Harz bei der Biolectra 24h Trophy live erleben. Ob Familie, Wanderfan oder Bergprofi, mit freier Verpflegung und Getränken, einem Shuttle-Service und bestens gelaunte Guides ist bei diesem Premiumlangzeitevent an alles gedacht. Die originellen Touren werden in Zusammenarbeit mit der Wernigerode Tourismus GmbH und dem Harzklub vor Ort organisiert. Wie immer steht das gemeinschaftliche Erleben und Genießen im Vordergrund. Neben idyllischen Bergpfaden und spektakulären Aussichten lernen die Teilnehmer das Kulturgut und die kulinarischen Genüsse rund um Wernigerode kennen. Wie gut, dass mit 6h, 12h oder 24h Touren für jeden Geschmack etwas dabei ist. Für beste Stimmung sorgt auch ein Goodie-Bag mit flauschigem Biolectra 24h Trophy T-Shirt. Zum gemeinsamen Zieleinlauf wartet dann eine emotionale Finisher-Urkundenübergabe auf die Teilnehmer. Noch mehr gute Gründe im Sommer 2021 im Harz mit dabei zu sein, finden Outdoor-Fans auf www.wernigerode-tourismus.de. Mit dem König-Ticket sichert man sich die Teilnahme an vier 12h oder 24h Wanderungen, inkl. einer hochwertigen Brotzeitbox. Alle Tickets und Details sind ab sofort auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets abrufbar. Ticketkäufe, die über eine Freundschaftsempfehlung kommen, machen bei unserer „Von Freunden für Freunde – Aktion“ mit. Wie immer sind die Tickets bei diesem ausgewählten Event limitiert!

 

6h Wanderung „Im Schatten der Hexen“

Die Halbtagestour mit 15,5 Kilometern und 600 Höhenmetern eignet sich für Familien und Freunde des sanften Wanderns und führt zu Schauplätzen des Bestsellers „Im Schatten der Hexen“: Von der Schierker Feuerstein Arena geht es über den Erdbeerkopf und die Hohneklippen zum Natur-Erlebniszentrum HohneHof. Dort werden alle Wanderer mit einem Essen und einem Getränk versorgt. Danach warten die Dampfzüge der Harzer Schmalspurbahnen. Zum krönenden Abschluss sorgt der 736 m hohe Trudenstein für traumhafte Ausblicke. Bei diesem Wanderschmankerl dürfen die Teilnehmer an den Stationen Stempel sammeln und sich über eine Harzer Wandernadel freuen.

12h Wanderung „Rund um Schierke am Brocken“

Mit 34 Kilometern und 1.150 Höhemetern ist auf dieser Ganztagestour viel geboten: Von der Schierker Feuerstein Arena geht es auf den 971 m hohen Wurmberg hinauf. Danach folgen der Dreieckige Pfahl und das Goethemoor. Das Highlight bildet der höchste Gipfel im Norden Deutschlands: Bei klarem Wetter reicht die Sicht auf dem Brocken bis zu 150 km weit. Auf dem höchsten Punkt der Wanderung erwartet die Wanderer sogleich die Mittagspause. Doch auch danach lassen Kleiner Brocken, Hermannsklippen und Hohneklippen die Herzen höher schlagen. Die Einkehrstationen sorgen dafür, dass auch der Gaumen seine Freude hat. Im Natur-Erlebniszentrum HohneHof können die Trophy-Fans noch reichlich Wissen tanken. Mit der Abenddämmerung geht es über die Feuersteinklippen zurück zum Ausgangspunkt, wo die Teilnehmer die geschaffte Tour mit einer Finisher-Party ausklingen lassen können.

24h Wanderung „Rund um Wernigerode“

Auf 68 Kilometern und 2.150 Höhenmetern bietet das 24h-Erlebnis intensive Naturerfahrungen. Doch nicht nur sportliche Wanderfreunde sind dabei willkommen, denn mit den erprobten Guides und leckeren Genusspausen lässt sich die Tour gut meistern. Los geht es von der Schierker Feuerstein Arena über das Eckerloch direkt auf den 1.141 m hohen Brocken. Was für eine Weitsicht! Doch der Tag hat noch mehr in petto: Kleiner Brocken, Stempelsbuche, Plessenburg, Kammweg, Tänntal und Darlingerode sind weitere Etappen. Am Abend bietet der Sonnenuntergang über Wernigerode unvergessliche Momentaufnahmen. Über Schloß Wernigerode®, Agnesberg und Christianental treffen die Wanderer auf der Harburg zur Abendpause ein. Von dort aus erreichen die Wanderfreunde in der nächsten Etappe der Route das Schaubergwerk Büchenberg, die Zillerbachtalsperre, Drei Annen und den Ottofelsen. Der Sonnenaufgang begrüßt die Gemeinschaft mit prächtigem Licht. Nach einem stärkenden Frühstück führt die Route über die Hohneklippen und Leistenklippen zurück zum Startpunkt. Im Ziel erwartet die Teilnehmer eine emotionale Finisher-Urkundenübergabe und ein stärkendes Frühstück mit Getränken.

Tickets und Preise

6h Wanderung „Im Schatten der Hexen“

15,5 km | 600 HM

Start: Samstag, 09:00 Uhr, Schierker Feuerstein Arena

Preis: 39,00 €

12h Wanderung „Rund um Schierke am Brocken“

34 km | 1.150 HM

Start: Samstag, 08:15 Uhr, Schierker Feuerstein Arena

Preis: 89,00 €

24h Wanderung „Rund um Wernigerode“

68 km | 2.150 HM

Start: Samstag, 08:00 Uhr, Schierker Feuerstein Arena

Preis: 119,00 €

„Trophy König/in“

  • 4 x 12h Wanderung nach Wahl: 299,00 €
  • 4 x 24h Wanderung nach Wahl: 399,00 €

 

Trophy Tasse

Unsere wildniserprobte Tasse aus Emaille kann direkt im Ticketshop erstanden werden. Als treuer Begleiter verbreitet sie auch lange nach dem Wandern den Ruf der Wildnis.

Sechs Langzeitwanderevents locken wieder in die schönsten Regionen Österreichs, Deutschlands und der Schweiz – alle Tickets sind ab sofort erhältlich.

Die grenzenlose Freiheit genießen und der Gesundheit Gutes tun – Wandererlebnisse zwischen Gipfeln und Almwiesen finden immer mehr Anhänger. Bereits zum 11. Mal in Folge präsentiert die Biolectra 24h Trophy eindrucksvolle Naturwanderwege und herzliche Gastfreundschaft in ausgewählten Bergregionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz. Bei den geführten Langzeitwanderungen stehen der Gemeinschaftssinn sowie die Liebe zu Land und Leuten im Vordergrund. Dass sich kollektives Wandern dabei hervorragend mit den geltenden Hygieneregeln vereinen lässt, hat der Veranstalter bereits in 2020 unter Beweis gestellt. Auch in 2021 warten wieder professionell organisierte Wandertouren mit erfahrenen Tourguides und vielen Extras auf die Teilnehmer. So ist beim bewährten All-In-Paket unter anderem schon die gesamte Verpflegung beinhaltet. Ob zu 6, 12 oder 24 Stunden, bei der Biolectra 24h Trophy ist jeder willkommen, der Lust auf frische Bergluft, unvergessliche Momente und Wandern in einer motivierenden Gemeinschaft hat. Mit den treuen Kooperationspartnern Biolectra Magnesium, Tecnica Sports und der Deutschen Bahn, kann der Ticketverkauf wie geplant am 15. Dezember auf www.biolectra24h-trophy.de/tickets beginnen. Mehr Informationen folgen in Kürze auch auf www.facebook.com/Biolectra24hTrophy und www.instagram.com/biolectra24trophy. Wie immer sind die Tickets limitiert und eigenen sich als Weihnachtsgeschenk, das Vorfreude auf Abenteuer weckt. Das Trophy-Team kann die kommende Saison jedenfalls kaum erwarten.

Glasklare Bergseen und unberührter Natur in Österreich

Die Wanderschuhe geschnürt und los geht’s – den Auftakt der Biolectra 24h Trophy bildet vom 22. bis 23. Mai die Fuschlseeregion. Im schönen Salzkammergut dürfen neue unvergessliche Momente zwischen Fuschlsee, Mondsee und Wolfgangsee gesammelt werden. Mit Panoramaweitblicken vom 1.522 Meter hohen Zwölferhorn, einem erfrischenden Pfingstbad im Wolfgangsee und drei neuen Touren zu 6, 12 oder 24 Stunden ist hier für jeden Wanderliebhaber das passende Erlebnis geboten. Doch nicht nur Österreichs Natur ist eine Reise wert, auch die Gastlichkeit überzeugt über alle Maße. Wie gut, dass die Biolectra 24h Trophy vom 27. bis 28. August wieder Station in Österreich macht, diesmal in St. Michael im Salzburger Lungau. Auch hier darf zwischen drei erlebnisreichen Wanderrouten gewählt werden: Der fulminante Sonnenaufgang über dem 2.411 Meter hohen Kareck, die Fahrt mit der Sonnenbahn und majestätisch anmutende Panoramaweitblicke sind nur einige der Highlights, mit denen die Wanderfreunde auf drei geführten Touren belohnt werden.

Hohe Gipfel und weitläufige Bergwiesen in der Schweiz

Unberührte Bergwelten pur warten vom 16. bis 18. Juli auch in und um Davos. Ganz nach Geschmack und Konstitution gibt es dieses Mal wieder drei Routen zur Auswahl. Das 2.693 Meter hohe Weissfluhjoch, die idyllische Abendpause am Davoser See und der facettenreiche Sonnenaufgang über dem Jakobshorn bilden die Höhepunkte bei der 24h Wanderung. Während bei der 12-stündigen Tour eine Gipfelwanderung vom Chörbschhorn zum Weissfluhgipfel wartet, können die 6h Wanderer bei schönem Wetter eine belebende Badepause im Davoser See genießen. Da fällt die Entscheidung nicht leicht. Doch mit der guten Organisation und den Trophy-Tourguides ist in jedem Fall für beste Stimmung gesorgt.

Märchen, König Watzmann und Herbstlandschaften in Deutschland

Um den höchsten Giganten des deutschen Mittelgebirges ranken sich die Legenden. Vom 30. Juli bis 1. August lädt wieder Wernigerode am Harz ein. Auf drei Touren erwarten die Trophy-Fans ausgesuchte Sensationen: Der 1.141 Meter hohe Brocken, ein mystischer Märchenwald, das romantische Schloss Wernigerode, der 971 Meter hohe Wurmberg und allerlei Geschichten rund um das Mittelalter bilden den passenden Rahmen. Wer sich das Bergsommermärchen im Harz gönnen möchte, darf sich auf eine kulturelle Zeitreise für die Sinne freuen. Danach geht es im September im Süden Deutschlands weiter: Der Spätsommer rund um den König Watzmann überzeugt mit idyllischen Wanderwegen, großartigen Felsformationen und lukullischen Genüssen. Vom 17. bis 18. September lockt die Geburtsstadt der Biolectra 24h Trophy und Berchtesgaden zeigt sich von seiner schönsten Seite. Nach dem großen Anklang im vergangenen Jahr warten wieder vier Touren mit individuellen Herausforderungen und Höhepunkten: Ob Sonnenaufgang am Hintersee, Talfahrt mit der Jennerbahn oder die unzähligen Panoramaweitblicke, mit zwei 12-stündigen Routen und zwei 24h Touren bleiben auch in diesem Jahr keine Wanderwünsche offen. Nur anmelden müssen sich alle neuen und vertrauten Bergfreunde selbst. Der krönende Jahresabschluss ist in 2021 auch ein glänzendes Jubiläum: Vom 8. bis 10. Oktober zeigt sich die Alpenwelt Karwendel bereits zum fünften Mal in Folge im farbenfrohen Herbstgewand. Dazu lockt ein Jubiläumsprogramm, das es in sich hat. Jetzt heißt es, die schönsten Naturmomente des Jahres noch einmal gemeinsam Revue passieren zu lassen und die Bergwelt in und um Krün mit dem beginnenden Herbst zu genießen. Besonders gut gelingt das in bester Gesellschaft und mit goldener Oktobersonne.

Tickets

Wen jetzt die Wanderlust gepackt hat, der Ticketverkauf hat pünktlich am 15. Dezember begonnen. Da alle Tickets nur begrenzt verfügbar sind, empfiehlt es sich, zügig zu sein. Mit dem „Trophy König“ gibt es wieder eine preisliche Vergünstigung für alle treuen und neuen Langzeitwanderfans:

Preise für die Wanderungen in Deutschland und Österreich

6h Wanderung:

  • Regulär: 39,00 €

12h Wanderung:

  • Frühbucher: 79,00 € *
  • Regulär: 89,00 €

24h Wanderung:

  • Frühbucher: 109,00 € *
  • Regulär: 119,00 €

Preise für die Wanderungen in der Schweiz

6h Wanderung:

  • Regulär: 49 €

12h Wanderung:

  • Frühbucher: 89,00 € *
  • Regulär: 99,00 €

24h Wanderung:

  • Frühbucher: 119,00 € *
  • Regulär: 129,00 €

Trophy König/in

Das preisgünstige Premiumpaket für vier unvergessliche Erlebnisse in 2021:

  • 4 x 12h Wanderung nach Wahl: 299,00 €
  • 4 x 24h Wanderung nach Wahl: 399,00 €

*) 40 Frühbuchertickets pro Wanderung

**) 10,00 € Rabatt pro Ticket bei einer Buchung von 5 Tickets pro Wanderung

Mehr Details zum Vorfreuen finden alle Wanderfreunde auch auf www.biolectra24htrophy.de, www.facebook.com/Biolectra24hTrophy oder www.instagram.com/biolectra24htrophy.

Dank des Gesamtkonzepts konnten alle acht Wanderevents in Deutschland, Österreich und der Schweiz auch im Coronajahr stattfinden.

Die Freiheit der Berge, lokale Geheimtipps und spektakuläre Naturschauspiele – was 2011 beim Berchtesgadener Land Wander-Festival begann, hat sich mittlerweile zur erfolgreichsten Eventreihe für Langzeitwanderungen entwickelt. Weil es sich bei der Biolectra 24h Trophy um ein Premiumevent und keine Massenveranstaltung handelt, konnten die Wanderfreunde auch im Coronajahr acht unvergessliche Wanderevents mit insgesamt 917,5 Kilometern und 41.427 Höhenmetern genießen. Bei den geführten Wanderungen mit erfahrenen Bergführern und persönlicher RundumSorglos-Betreuung steht das gemeinschaftliche Motivieren und Erleben im Vordergrund. Mit durchdachter Planung und unter Berücksichtigung der gesetzlichen Hygiene- und Schutzvorgaben war das auch im Jahr der Pandemie möglich: Mit zwei ausverkauften Destinationen in Berchtesgaden und Lamer Winkel, insgesamt 19 Wandertouren und 1.150 Teilnehmern, blickt das Trophy-Team auf ein bewegtes und bewegendes Jahr 2020 zurück – und bedankt sich bei allen Teilnehmern, Tourismuspartnern, Einkehrstationen und Sponsoren.

Schweizer Bergparadies mit herzlicher Gastlichkeit

Den diesjährigen Auftakt bildete das malerische Davos: Im Juli konnten die TrophyFans bei strahlendem Sonnenschein eindrucksvolle Bergpanoramen im Kanton Graubünden per pedes entdecken. Das 2.843 Meter hohe Weissfluh wird dabei sicherlich allen Teilnehmern als glänzendes Highlight in Erinnerung bleiben. Auch in 2021 macht die Biolectra 24h Trophy hier Station, denn die Herzlichkeit der Schweizer weckt schon die Vorfreude auf neue Abenteuer.

Idyllische Erlebnistouren und eine Premiere in Österreich

Im August ging es zum dritten Mal in Folge in die traumhaft schöne Fuschlseeregion: Die 12-stündige Tour führte auf idyllischen Wegen direkt am See entlang. Die gute Stimmung konnte dabei auch nicht vom einsetzenden Regen getrübt werden. Auf der 24-stündigen Route wurden die Langzeitwanderer dann von eindrucksvollen Nebelschwaden begleitet und zum Sonnenaufgang über dem Filbling mit einem Farbenspiel der Extraklasse belohnt. Beim folgenden Wanderevent in Maishofen gab es Anfang September Sonne pur: Mit herrlichem Kaiserwetter im Gepäck führte die Tagesetappe über den Hausberg, die Schwalbenwand hinauf auf den Hundstein. Mit spektakulären Panoramaweitblicken zum Steinernen Meer, dem Zeller See, dem Großglockner und dem Kitzsteinhorn blieben an diesem Bilderbuchtag garantiert keine Wünsche offen. Auch das dritte Event in Österreich war ein voller Erfolg und feierte seine gelungene Premiere: Mitte September lockten zwei geführte Wandertouren nach St. Michael. Im eindrucksvollen Lungau gab es unberührte Berglandschaften und den UNESCO Biosphärenpark zu bestaunen. Ganz klar, dass es hier 2021 weitere Erlebnistouren geben wird.

Zwei Jubiläen und eine unvergessliche Premiere in Deutschland

Auch Deutschland hat seine reizvollen Berge: Das 10-jährige Jubiläum in Berchtesgaden fand Mitte September großen Anklang. So waren in der Trophy Geburtsstadt alle vier Wanderungen ausverkauft. Zum ersten Mal in der Geschichte der Biolectra 24h Trophy starteten die beiden 24-stündigen Touren bereits am Freitagabend. So konnten alle vier Wandergruppen am Samstagabend in einem großen, gestaffelten Zieleinlauf zusammentreffen. Das Finisher-Event fand im Anschluss im Berchtesgadener Kurgarten im kleinen Kreis und bei bester Laune statt. Ende September lud dann gleich ein weiteres Jubiläum in den märchenhaften Harz ein. Mit insgesamt 263 Teilnehmern bildete das 5-jährige Jubiläum in Wernigerode das bestbesuchte Wanderevent in diesem Jahr. Mit drei völlig neuen Erlebnistouren zu 6, 12 oder 24 Stunden war für die Wanderfreunde einiges geboten. Der mystische Harz mit seinen sagenumwobenen Geschichten bildete die perfekte Kulisse für unvergessliche Augenblicke. Gänsehaut pur gab es ebenso Anfang Oktober: Mit Standing Ovations bedankten sich 200 Trophy-Fans für eine gelungene Premiere in Lamer Winkel. Großartige Weit- und Tiefblicke vom Großen Arber, Enzian und Osser bis zu den fernen Alpen ließen hier die Herzen höherschlagen. Die Urkundeübergaben wurde im Dorfstadl in Lohberg mit Abstandregelung und unter ausgelassener Stimmung zelebriert. Auch bei diesem Event waren beide Wanderungen komplett ausverkauft. Zum traditionsgemäßen Saisonfinale ging es Mitte Oktober wiederholt in die Alpenwelt Karwendel. Der bunte Herbst zeigte sich dabei schon frischer, doch wurden die treuen Wanderfans bis zum frühen Nachmittag von der goldenen Oktobersonne begleitet: Atemberaubende Panoramaweitblicke auf das Karwendelgebirge, das Wettersteingebirge, das Estergebirge und die Soiergruppe waren möglich und bildeten den krönenden Jahresabschluss.

Auch in 2021 rufen wieder die schönsten Berge

Alles in allem war es ein gutes Jahr für die Biolectra 24h Trophy: mit zuverlässigen Kooperationspartnern, Wanderfans mit Masken und traumhaften Destinationen. Auch in 2021 gibt es in den Bergen wieder viel Frieden, Freiheit und Freude zu entdecken. Wie gut, dass die Touren für die Fuschlseeregion, Davos, St. Michael und die Alpenwelt Karwendel bereits feststehen. Weitere Destinationen sind auch schon in Planung. Wer das nicht verpassen möchte, bleibt auf www.biolectra24h-trophy.de, www.facebook.com/Biolectra24hTrophy oder www.instagram.com/biolectra24htrophy auf dem Laufenden.

Bald ist es soweit: Am Wochenende vom 09. bis 11. Oktober macht die Langzeit-Wanderserie zum vierten Mal Halt in der oberbayerischen Wanderregion Alpenwelt Karwendel. Auf einer rundum organisierten 12h und 24h Panoramawanderung präsentiert das Wanderparadies den Teilnehmern ihre unverfälschte Landschaft in den goldenen Herbstfahren.

Den Startpunkt beider Wanderungen bildet das Haus des Gastes in Wallgau, die Gemeinde bildet zusammen mit Mittenwald und Krün das Wanderparadies Alpenwelt Karwendel. Zielort beider Wanderungen ist die Golfalm in Wallgau. Die Bergregion direkt an der Isar, nahe Garmisch-Partenkirchen eröffnet den Trophy-Fans unvergessliche Panoramen zwischen dem Karwendelgebirge, der Soierngruppe, dem Wetterstein und dem Estergebirge. Um ihre herausragende Schönheit auf die entspannte Art zu genießen, stehen den Trophy-Fans dabei zwei Touren zur Verfügung. Ob mit der 12-stündigen „Alpenwelt Karwendel Se(h)ensüchte“ (ca. 35,5 km und 710 HM) oder der 24-stündigen „Alpenwelt Karwendel Grenzerfahrung“ (ca. 57 km und 2.500 HM), für jedes Level, jedes Alter und jeden Geschmack ist das passende Wandererlebnis dabei. Gut zu wissen: Natürlich werden alle behördlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten.

Keine Angst vor Herausforderungen

Die Touren verlangen den Teilnehmern einiges ab. Es geht 12h oder 24h über Stock und Stein. Ohne Schlaf. Um diese Herausforderung zu meistern, bietet der Veranstalter ein Rundum-Sorglos-Paket an: Zum einen begleiten ortskundige Guides die Naturliebhaber über die ganze Tour hinweg, zum anderen stehen an ausgewählten Punkten Notfall-Shuttles bereit, um erschöpfte Wanderer zurück zum Ausgangspunkt zu transportieren. Getränke und Verpflegung sind genauso inkludiert, wie Teilnehmergeschenk und Finisher-Urkunde.

Familiäre Atmosphäre bei reibungsloser Organisation

Seit nun schon zehn Jahren ist die „Biolectra 24h Trophy“ Kult. „Speziell das gemeinsame über Grenzen gehen und die familiäre Atmosphäre bei unseren Events, heben sich von anderen Veranstaltungen ab“, erklärt Veranstalter Toni Grassl. Unter Gleichgesinnten zu sein und dabei Menschen kennen zu lernen, welche eine ähnlich hohe Affinität zum Wandern haben wie man selbst, ist die beste Voraussetzung, um neue Kontakte zu knüpfen und vielleicht sogar Freundschaften fürs Leben zu schließen.

Mehr zur Region gibt es unter www.alpenwelt-karwendel.de. Wer sich die Biolectra 24h Trophy in der Alpenwelt Karwendel nicht entgehen lassen möchte: Tickets für die 12h (87,00 €) und 24h (116,00 €) Wanderung sind im Online-Ticketshop erhältlich. Aktuelle Informationen finden Sie auch auf www.biolectra24h-trophy.de, www.facebook.com/Biolectra24hTrophy und www.instagram.com/biolectra24htrophy. Das Trophy-Team freut sich auf alle vertrauten und neuen Gesichter!

Bald ist es soweit: Am Wochenende vom 02. bis 04. Oktober macht die Langzeit-Wanderserie zum ersten Mal Halt im Lamer Winkel im Bayerischen Wald. Auf einer rundum organisierten 12h und 24h Panoramawanderung präsentiert das Wanderparadies den Teilnehmern ihre unverfälschte Landschaft in den goldenen Herbstfahren und die zahlreichen Eintausender.

Den Startpunkt beider Wanderungen bildet bei der Premiere der Dorfstadl in Lohberg, die Gemeinde bildet zusammen mit Arrach und Lam das Wanderparadies Lamer Winkel. Das weitläufige Wald- und Wanderparadies, das durch die Oberpfalz und Niederbayern verläuft, hält viele Sensationsgipfel parat und gewährt Panoramaweitblicke bis zu den fernen Alpen. Um ihre herausragende Schönheit auf die entspannte Art zu genießen, stehen den Trophy-Fans dabei zwei Touren zur Verfügung. Ob mit der 12-stündigen „WoidWandern im Lamer Winkel“ (ca. 32 km und 1.400 HM) oder der 24-stündigen „WoidWandern im Lamer Winkel“ (ca. 65 km und 2.320 HM), für jedes Level, jedes Alter und jeden Geschmack ist das passende Wandererlebnis dabei. Gut zu wissen: Natürlich werden alle behördlichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen eingehalten.

Keine Angst vor Herausforderungen

Die Touren verlangen den Teilnehmern einiges ab. Es geht 12h oder 24h über Stock und Stein. Ohne Schlaf. Um diese Herausforderung zu meistern, bietet der Veranstalter ein Rundum-Sorglos-Paket an: Zum einen begleiten ortskundige Guides die Naturliebhaber über die ganze Tour hinweg, zum anderen stehen an ausgewählten Punkten Notfall-Shuttles bereit, um erschöpfte Wanderer zurück zum Ausgangspunkt zu transportieren. Getränke und Verpflegung sind genauso inkludiert, wie Teilnehmergeschenk und Finisher-Urkunde.

Familiäre Atmosphäre bei reibungsloser Organisation

Seit nun schon zehn Jahren ist die „Biolectra 24h Trophy“ Kult. „Speziell das gemeinsame über Grenzen gehen und die familiäre Atmosphäre bei unseren Events, heben sich von anderen Veranstaltungen ab“, erklärt Veranstalter Toni Grassl. Unter Gleichgesinnten zu sein und dabei Menschen kennen zu lernen, welche eine ähnlich hohe Affinität zum Wandern haben wie man selbst, ist die beste Voraussetzung, um neue Kontakte zu knüpfen und vielleicht sogar Freundschaften fürs Leben zu schließen.

Mehr zur Region gibt es unter www.lamer-winkel.bayern. Wer sich die Biolectra 24h Trophy Lamer Winkel nicht entgehen lassen möchte: Begrenzte Tickets für die 12h (87,00 €) und 24h (116,00 €) Wanderung sind im Online-Ticketshop erhältlich. Aktuelle Informationen finden Sie auch auf www.biolectra24h-trophy.de, www.facebook.com/Biolectra24hTrophy und www.instagram.com/biolectra24htrophy. Das Trophy-Team freut sich auf alle vertrauten und neuen Gesichter!

Am vergangenen Wochenende, vom 18. – 19. September hat das Langzeitwanderevent „Biolectra 24h Trophy“ in St. Michael im Lungau Halt gemacht. Zusammen mit den wanderbegeisterten Teilnehmern haben die Veranstalter die erste Ausgabe von „24h im Biosphärenpark Salzburger Lungau“ absolviert. Zwei traumhafte Wanderungen rund um den Katschberg und das Speiereck, Wanderer, die mit der Sonne um die Wette gestrahlt haben, regionale Kulinarik in den Almen und Berghütten und die großartige Stimmung bei der Finisher-Party haben das Wochenende unvergesslich gemacht.

Die Teilnehmer der 12h Wanderung „Schareck Gratwanderung“ starteten am frühen Samstagmorgen auf ihre ca. 32 Kilometer lange Strecke. Nach gut zwei Stunden erreichten sie ihren ersten Gipfel, der auch die erste Verpflegungsstation bildete, den Hollerberg auf 1.601 Metern. Der nächste Etappenpunkt, die Mittagspause auf der Speiereckhütte versteckte sich noch im morgendlichen Hochnebel. Oben angekommen verzog sich dieser aber nach und nach, sodass sich der Blick zu den Tauern und den bevorstehenden Gipfeln offenbart. Bei strahlend blauem Himmel marschierten die Teilnehmer über einen schmalen Grat zum Kleinen und Großen Lanschütz. Nach einer kurzen Gipfelrast ging es über den Hausberg von St. Michael, dem Speiereck auf 2.411 Metern weiter zur Kaffeepause auf der idyllisch gelegenen Halterhütte. Die letzten Meter zurück nach St. Michael zur Finisher-Party verliefen über eine Forststraße und durch die engen Gassen der Ortschaft.

Die Teilnehmer von „24h 3 Gipfel Panoramatour“ starteten bereits am Freitagabend, um am Samstag gemeinsam mit den 12h Wanderern ins Ziel zu laufen. Nach einer kühlen, aber trockenen Nacht mit sternenklarem Himmel wurden sie mit einem traumhaften Sonnenaufgang über dem Wolkenmeer für die ersten 12h belohnt. Bei der Pritzhütte konnten sie sich mit einem ausgiebigen Frühstück, unter Begleitung von Alphornbläsern, für die weitere Etappe stärken. Über St. Michael gelangten sie zur Talstation der Sonnebahn in St. Martin, die sie gemütlich zur Mittagpause auf der Peterbaueralm transportierte. Über einen gemütlichen, schmalen Steig durch die Felder des Auslaufes des Speierecks, die sich bereits in bunten Herbstfarben präsentierten, gelangten sie schließlich zur Kaffeepause in der der idyllisch gelegenen Halterhütte. Die letzten Meter zurück nach St. Michael zur Finisher-Party verliefen, wie bei den 12h Wanderern, über eine Forststraße und durch die engen Gassen der Ortschaft.

Die Veranstalter freuen sich, dass sie trotz den aktuellen Umständen durch das Coronavirus ein so gelungenes Event auf die Beine stellen konnten und möchten sich dazu bei allen Partnern und Teilnehmern recht herzlich für das große Engagement, das Vertrauen und die Hilfe bedanken. Bereits jetzt ist die Vorfreude auf die zweite Ausgabe im kommenden Jahr groß.