Der Start in die Wandersaison in der Alpenregion Tegernsee Schliersee hätte im Bilderbuch nicht besser ausgemalt sein können: Unter weiß-blauen Himmel in einer traumhaften Kulisse haben am vergangenen Wochenende rund 265 Wanderfans einzigartige Momente und fantastische Eindrücke im Rahmen des 3. Alpenregion Tegernsee Schliersee Wanderfestivals 2018 erlebt. Die Region geizte nicht mit landschaftlichen Reizen, dementsprechend groß war die Vorfreude bei den Teilnehmern, als sie am Samstagmorgen bei strahlendem Sonnenschein im Kurpark Schliersee auf den Startschuss warteten.

Die 12h „Auf den Spuren der Hohenwaldecker“ führte an der Burgruine Hohenwaldeck vorbei, auf den Jägerkamp, zur Schönfeldhütte und Spitzinglam und dann durchs Josefsthal zurück nach Schliersee. Die Wanderer absolvierten eine Strecke über 31 Kilometer und 1.500 Höhenmeter. Die Teilnehmer der 12h „Auf den Spuren vom Wildschütz Jennerwein“ marschierten die gleiche Distanz, nur mit etwas weniger Höhenmeter über die Huberspitz zur Gindelalm und von dort aus weiter zur Bodenschneid. Im Anschluss ging es ebenfalls über die Spitzingalm, die Josefsthaler Wasserfälle gemeinsam mit den Gipfelstürmern der anderen 12h Tour zurück ins Ziel.

Wie der Name der 24h „Bayerns schönste 3 Seen-Wanderung“ bereits aussagt, durften die Wanderer gleich 3-maliges Seenglück erleben. Gestartet wurde ebenfalls am Schliersee und die Tour führte über den Jägerkamp weiter zum Spitzingsee. Nach der Mittagseinkehr ging es weiter in Richtung Wallberg und Tegernsee. Im Schein der Stirnlampen liefen die Bergsteiger um den See herum zum Berggasthof Neureuth. Die letzte Etappe wurde mit musikalischer Begleitung der Alphornbläser eingeleitet und pünktlich um 9 Uhr erreichten die Wanderer glücklich und stolz das Ziel im Kurpark Schliersee.

Die Bilder der Veranstaltung stellen wir in Kürze in einer Galerie zur Verfügung.

Bitte helft uns mit eurem Feedback unsere Veranstaltungen noch besser zu machen. Was hat euch gefallen und wo können wir noch nachbessern? Über eine Bewertung bei Facebook würden wir uns auch freuen! Danke im Voraus!

 

 

Berchtesgadener Land – zweite Station und Klassiker der Biolectra 24h Trophy 2018 

Vor einer fantastischen Kulisse fing für die 24h Trophy alles an: unter dem Watzmann-Massiv, am Ufer des Königssees. Dort startete 2011 ein Festival, das inzwischen Kultstatus hat: Beim Berchtesgadener Land Wander-Festival kommen alle zusammen, die einzigartige Langzeit-Wanderungen erleben möchten. In diesem Jahr warten fünf verschiedene Touren auf die Teilnehmer, darunter zwei neue 12h Routen. Vom 06. bis 08. Juli bildet das Berchtesgadener Land die zweite Station der Biolectra 24h Trophy 2018.

Das Berchtesgadener Land hat so einige Rekorde zu bieten. Mit dem Nationalpark Berchtesgaden besitzt es zudem den einzigen deutschen Nationalpark der Alpen. Und der Watzmann, der buchstäblich über der gesamten Region thront, ist mit seinen 2.713 m der höchste Berg, der vollständig auf deutschem Staatsgebiet steht. Doch das ist noch lange nicht alles: Ramsau bei Berchtesgaden ist das erste Bergsteigerdorf Deutschlands und das Salzbergwerk Berchtesgaden das älteste aktive Salzbergwerk. Nicht zu vergessen der Königssee, einer der berühmtesten und saubersten Seen des Landes. In dieser fantastischen Region findet Anfang Juli 2018 zum achten Mal die 24h Trophy statt, bei der die Teilnehmer ein Highlight nach dem anderen entdecken – bei Tag und bei Nacht.

Zwei neue 12h Touren
Das Berchtesgadener Land bildet nicht nur die Heimatetappe, sondern auch einen heimlichen Höhepunkt der 24h Trophy. Einmal mehr können sich die 24h Wanderer der großen Herausforderung Watzmann stellen: bei der Tour „Watzmann alpin“ über rund 60 Kilometer und 2.900 Höhenmeter oder beim „Watzmann extrem“ über 63 Kilometer und 3.500 Höhenmeter. Die Ausblicke vom Gipfel oder der Sonnenaufgang am Hirschkaser bieten zahlreiche großartige Fotomotive. Unter den insgesamt fünf verschiedenen Touren, zu der auch die etwas kürzere 8h Überquerung des Lattengebirges gehört, finden sich in dieser Saison zwei neue 12h Routen.

Bei der Wanderung „Jenner Gipfelglück“ legen die Teilnehmer 28 Kilometer und 1.500 Höhenmeter zurück und passieren unter anderem die neugebaute Jennerbahn-Mittelstation. Ebenso viele Höhenmeter gilt es im Rahmen der Tour „Mythos Untersberg“ über rund 23 Kilometer zu bewältigen. Hier wartet mit Deutschlands ältester noch betriebener Kugelmühle gleich am Ausgangspunkt das erste Highlight. Ob 8h, 12h oder 24h – alle Touren bieten einzigartige Naturerlebnisse und ein einmaliges Gemeinschaftsgefühl. Die Begeisterung, mit der die Teilnehmer – ob Neulinge oder langjährige Trophy-Fans – die Herausforderung Langzeitwanderung annehmen und am Ende als freudestrahlende Finisher im Ziel ankommen, beeindruckt stets aufs Neue.

Zahlreiche gute Gründe für einen längeren Aufenthalt
Das Berchtesgadener Land bietet weit mehr, als man in 12h oder 24h erwandern könnte. Es lohnt sich also, einen Urlaub mit dem Wander-Festival zu verbinden oder noch einmal wieder zu kommen. Neben Berg- oder auch Klettertouren jeder Schwierigkeit warten viele spannende Ausflugsziele – wie das besagte älteste aktive Salzbergwerk Deutschlands. Bereits seit 1517 wird dort Salz abgebaut. Gut 360 Jahre später, 1880, begann der touristische Besucherbetrieb. Heute bietet das Werk ein innovatives Erlebniszentrum samt „SalzZeitReise“. Ein Teil der Salzabbau-Geschichte lässt sich dabei gut mit einem weiteren Besuchermagneten verbinden: Gäste können dem Verlauf einer alten Soleleitung auf einem landschaftlich sehr reizvollen Wanderweg folgen. Er führt sie von Berchtesgaden direkt nach Ramsau, das 2015 als erste Gemeinde in Deutschland das Prädikat „Bergsteigerdorf“ für Nachhaltigkeit im Tourismus erhielt. Wer auch gerne mit dem Fahrrad unterwegs ist, findet im Rupertiwinkel ein ideales Terrain für abwechslungsreiche Touren. Für alle, die das Salz und die Meeresluft ebenso lieben wie die Alpenwelt, ist Bad Reichenhall der richtige Ort zum Durchatmen, Entspannen und Genießen. Seit Jahrhunderten lockt die beliebte Salinenstadt Besucher mit ursprünglicher Natur und lebenslustigem Flair. Wo auch immer es Wanderfans oder Aktivurlauber im Berchtesgadener Land hin verschlägt – für die richtige Unterkunft in der Region sorgen die zahlreichen zertifizierten Wandergastgeber.

Oberstaufen im Allgäu bildet die dritte Station der Biolectra 24h Trophy 2018

Ein grünes Idyll inmitten der Alpen – das verspricht die Ferienregion Oberstaufen im Allgäu. Hier findet vom 20. bis 22. Juli der dritte Tourstopp der Biolectra 24h Trophy 2018 statt. Ein besonderes Highlight der dortigen Bergwelt ist ihre Landschaftstrilogie. Beim Wandern auf drei Ebenen erkunden Naturfreunde unberührte Orte der traumhaften Allgäuer Landschaft und erleben sie intensiv und unverfälscht.
Das Besondere in diesem Jahr wird die brandneue 24h Wanderung im Naturpark Nagelfluhkette sein, bei der die Teilnehmer achtmaliges Gipfelglück vom Hochgrat bis nach Immenstadt erwartet. Auch die 12h Panoramawanderung verspricht Wandergenuss par excellence:  Schmale, wurzelige Bergpfade oder unwegsame Schluchten, die man am besten zu Fuß erlebt. An ungewöhnlichen und abgelegenen Orten wie den Buchenegger Wasserfällen oder auf nur fußläufig erreichbaren Berggipfeln gibt es fantastische Naturschauspiele zu entdecken. Besonders ist auch die Landschaftstrilogie Oberstaufens, die Premiumwandern in drei Höhenlagen garantiert. In jeder einzelnen der drei Ebenen steckt Schönheit und Einzigartigkeit.

Heimat, Lebensfreude und Gesundheit – dafür steht die Urlaubsregion Oberstaufen. Mit der bekannten Schrothkur tut man Körper und Geist Gutes. Daneben spielen Tradition und Brauchtum, aber auch Geselligkeit und Unterhaltung eine große Rolle. Die urigen Hütten, der Klettergarten auf dem Imberg, das Erlebnisbad Aquaria, die Bergbahnen oder die Sommerrodelbahn am Hündle sind beliebte Ausflugsziele. Oberstaufen ist mit 160 Alpen das größte Alpgebiet im Alpenraum und der zentrale Ort des deutsch-österreichischen Naturparks Nagelfluhkette.

Wandern in drei Höhenlagen, das ist das Besondere an der Ferienregion rund um Oberstaufen im Allgäu. Dabei spielt es keine Rolle, in welcher Höhe die Wanderer unterwegs sind, denn die Berge im Naturpark Nagelfluhkette überraschen in jeder Ebene mit malerisch alpiner Natur und ungewöhnlichen Attraktionen. Dazu gehören der Große Alpsee, der größte Natursee im Allgäu, und die eindrucksvollen Buchenegger Wasserfälle inmitten eines der letzten Urwälder Deutschlands. Alle diese Highlights sind Bestandteil der 24h Trophy. Bereits seit vier Jahren gibt es die legendäre Eventserie, die immer mehr Wanderer begeistert. Auf die Teilnehmer wartet eine brandneue 24h Tour und eine panoramareiche 12h Variante.

Fuschlseeregion im Salzkammergut

24h „Aussi in’d Fuschlseeregion“

Premiere 2018 – Wanderparadies – Glücksplätze – smaragdgrüner Fuschlsee – 100 Prozent Erholung so nah an Salzburg – landschaftliche Vielfalt und österreichischer Charme – wildromantische Naturdenkmäler – beste Aussichten – Finale 2018 Gut zu wissen: als zweite Destination in Österreich im Trophy-Programm 2018 zum ersten Mal dabei und gleichzeitig Gastgeber des großen Finales der Wanderserie 2018

Das diesjährige Finale findet bei unseren Nachbarn statt! Die Fuschlseeregion ist zum ersten Mal dabei und nach Maishofen & Saalbach Hinterglemm die zweite österreichische Destination. Das Wanderparadies im Salzkammergut mit seinen sechs Orten bietet 30 bewirtschaftete Almen und zahlreiche Seen und Berge. Die Region liegt nur 20 km von Salzburg entfernt und ist somit für jeden schnell erreichbar.

Die Tickets gibt es noch bis zum 20. Juli zum Frühbucherpreis

12h Faistenauer Schafbergrunde für 79,00 € und die 24h Salzkammergut-Mozartrunde für 109,00 €.

Mit der 24h Trophy 2018 stehen wir in den Startlöchern!

Damit vor Ort organisatorisch alles reibungslos abläuft und keine lange Wartezeiten entstehen, bitten wir alle Teilnehmer folgende Informationen aufmerksam durchzulesen.

AKKREDITIERUNG:

Kurpark Schliersee = Außenbereich der Gästeinformation Schliersee

 

 

 

 

 

 

 

Um unnötigen Stress zu vermeiden, empfehlen wir euch, bereits am Freitag, 25.05. zur Akkreditierung zu kommen, damit ihr euch am Samstagmorgen ganz auf die bevorstehende Herausforderung konzentrieren könnt.

WICHTIG:

Die Ausgabe der Starterpakete erfolgt ausschließlich gegen Vorlage des von jedem Teilnehmer persönlich ausgefüllten und unterschriebenen Haftungsausschlusses. Dieser kann gerne vorbereitet und einem Freund/Bekannten mitgegeben werden, wenn man es selbst nicht zu den angegebenen Zeiten zur Akkreditierung schafft.

START DER WANDERUNGEN:

Samstag, 26.05.2018

08.45 Uhr 12h Auf den Spuren der Hohenwaldecker

08.45 Uhr 12h Auf den Spuren vom Wildschütz Jennerwein

09.00 Uhr 24h Bayerns schönste 3 Seen Wanderung

ACHTUNG: Die Wanderung „24h Bayerns schönste 3 Seen Wanderung“ ist ausgebucht.

PARKSITUATION:

Am Bahnhof, der nur wenige Gehminuten vom Kurpark entfernt liegt, an der Vitalwelt und am Parkplatz Kirmesplatz gibt es begrenzt Parkmöglichkeiten, die aber alle kostenpflichtig sind. Außerdem ist zu beachten, dass das Wochenende in den Ferien liegt und die Alpenregion Tegernsee Schliersee ein beliebtes Ausflugsziel ist. Daher empfehlen wir euch bequem und unkompliziert mit der Bayerischen Oberland Bahn anzureisen, die Startzeiten der drei Wanderungen haben wir an den Fahrplan angepasst.

WETTER:

Unsere Packliste ist eine Empfehlung von Masterguide Eddy und muss natürlich nicht exakt eingehalten werden. Bitte packt aber unbedingt eine Sonnencreme und eine Kopfbedeckung ein, da es bis zu 11h Sonnenschein gibt. Auch in höheren Lagen wird es knapp 15 – 20 °C haben. Für die Nacht ist es aber trotzdem sinnvoll eine warme Jacke einzupacken. Wer sich selbst noch ein Bild vom Wetterbericht machen möchte, kann unter Bergfex die Prognosen einsehen.

NOTFALLNUMMER:

Auf jedem Roadbook sowie Geh- und Pausenplan, die im Rahmen der Akkreditierung ausgegeben werden, steht die Notfallnummer des Veranstalters, insofern ein Teilnehmer den Veranstalter von unterwegs aus erreichen muss. Außerdem wissen die Guides und Begleiter natürlich auch Bescheid.

NOTFALL-SHUTTLE:

Während der Tages- und Nachtetappen ist an im Roadbook gekennzeichneten Stellen ein Notfall-Shuttle möglich, die Teilnehmer, welche die Wanderung abbrechen möchten/müssen, zurück zum Ausgangspunkt bringen. Eine weitere Betreuung bzw. Unterbringung ist von den Teilnehmenden dann selbst zu organisieren.

 

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, z. B. zum Schuhservice, könnt ihr diese unter den FAQs einsehen.

Eine der schönsten Naturregionen Bayerns – alpine Freiheit – funkelnde Himmelsaugen – urige Hütten und Almen – Buckelwiesen mit fantastischer Artenvielfalt – Geisterklamm im Mondschein – Erlebnisregion Werdenfelser Land – rauschende Klammen – traumhaftes Isartal Gut zu wissen: 12h und 24h Tour mit neuer Streckenführung; 24h Tour nur für geübte Wanderer

Zum zweiten Mal findet die 24h Trophy in der Alpenwelt Karwendel statt. Dieses Jahr machen wir Halt in Krün. Diese Wanderregion in Oberbayern verfügt über eine ausgezeichnete Wanderinfrastruktur. Egal ob ein gemütlicher Spaziergang mit den Kindern entlang der Isar oder ein Gipfelerlebnis auf dem Karwendelgebirge – hier ist für jeden etwas dabei. Belohnt wird man traumhaften Ausblicken auf das Obere Isartal.

Die Tickets gibt es noch bis zum 13. Juli zum Frühbucherpreis

12h Alpenwelt Karwendel Se(h)ensüchte für 79,00 € und die 24h Alpenwelt Karwendel Grenzerfahrungen für 109,00 €.

Winterberg im Sauerland

Zu Gast in der Ferienwelt Winterberg

Neu in 2018 – endlose Wälder, sonnige Täler, malerische Dörfer – Qualitätswanderregion – wunderbares Wanderland – Alltag adieu – Glücksgefühle vor großartigem Panorama – einzigartige Tier- und Pflanzenwelt in den Hochheiden und Naturschutzgebieten Gut zu wissen: als mitteldeutsche Verstärkung im Trophy-Programm 2018 zum ersten Mal dabei

Winterberg ist eine Sportstadt mit internationalem Ruf. Weit über die Grenzen der Region hinaus stehen Bobbahn, Bikepark und Skigebiete. Wo Spitzensportler Höchstleistungen vollbringen, verbringen Gäste einen gesunden, erlebnisreichen Aktivurlaub inmitten intakter Natur. Nationale und internationale Sportstätten warten auf die Gäste und ein ausgezeichnetes Wander- und Radwegenetz. Endlose Wälder, sonnige Täler und 14 malerische Dörfer laden ein zu Outdooraktivitäten aller Art.

Die Tickets gibt es noch bis zum 22. Juni zum Frühbucherpreis

12h Winterberger Erlebnistour für 79,00 € und die 24h Winterberger Hochtour extrem für 109,00 €.

Spektakuläre Panoramen und ein unvergleichlicher Zusammenhalt
Österreich-Legionär – Nationalpark Hohe Tauern – imposante 3.000er – Wandern im Skicirkus Saalbach-Hinterglemm – Wahnsinnspanorama mit Großglockner, Großvenediger, Watzmann, Hochkönig und vielen mehr – Almsommer Gut zu wissen: Premiere für die 24h Tour, da diese 2017 aufgrund von Dauerregen und ersten Schneeflocken aus Sicherheitsgründen nach 12h beendet wurde.

Die Premiere im vergangenen Jahr verlief anders als geplant. Dauerregen machte Österreichs erste Biolectra 24h Trophy in Maishofen und Saalbach Hinterglemm zu einem in jeder Hinsicht außergewöhnlichen Erlebnis. Trotz der widrigen Wetterbedingungen heben Teilnehmer, Regionsvertreter und Veranstalter noch heute den großartigen Zusammenhalt aller Beteiligten hervor. 2018 geht es in die zweite Runde: Vom 31. August bis 02. September heißt es wieder „gemeinsam über Grenzen“ – mit besten Aussichten.

Die Gemeinden Maishofen und Saalbach Hinterglemm liegen nur wenige Minuten von Zell am See entfernt. Die Regionen sind geprägt von einer atemberaubenden und vielfältigen Kulisse über sanften Almen und mächtigen Bergen. Selbst im Hochsommer blitzt von den 3000er das Eis der Gletscher. Im Winter lassen das Kitzsteinhorn und die Schmittenhöhe das Herz der alpinen Skifahrer höherschlagen.

Traumhafte Aussichten, ob 12h oder 24h Tour
Spektakuläre 360°-Panoramen erwarten die Teilnehmer auf der 12h Wanderung. Ein Highlight der Strecke ist der Hundsstein, der höchste Punkt der Tour. Einzigartige Momente gibt es natürlich auch während der 24h Panoramawanderung. Bei der Nachtetappe von Saalbach nach Maishofen eröffnet sich den Teilnehmern im Mondschein eine beeindruckende Momentaufnahme des Wilden Kaisers, und die Frühmesse bei Sonnenaufgang gibt Kraft für das letzte Tourenstück.

Die Tickets gibt es noch bis zum 8. Juni zum Frühbucherpreis

12h Panoramawanderung für 79,00 € und die 24h Panoramawanderung für 109,00 €.

 

 

In der kommenden Saison ist die Deutsche Bahn offizieller Mobilitätspartner der 24h Trophy. Mit den DB-Buttons gelangen die Trophyteilnehmer einfach und bequem auf die Buchungsmaske der Deutschen Bahn.

Für die Auftaktveranstaltung in der Alpenregion Tegernsee Schliersee haben wir ein besonderes Special für unsere Trophyfans. Die Bayerische Oberlandbahn GmbH stellt für das Wochenende vom 25. bis 27.05.2018 vergünstigte Bahntickets von München Hbf nach Schliersee für eine Hin- und Rückfahrt in der 2. Klasse zur Verfügung. Diese sind direkt über unseren Ticketshop bei der Veranstaltung Alpenregion Tegernsee Schliersee buchbar.

Die Tickets für eine grüne An- und Abreise gibt es ab sofort!

Bitte beachten! Die Bahntickets der Bayerischen Oberlandbahn sind nur mit einem Lichtbildausweis und einem 24h Trophy-Teilnahmeticket gültig.

Auskunft zum Fahrplan der Bayerischen Oberlandbahn gibt es hier.

24h Trophy Wanderung

2018 stehen bereits zwei weitere neue Destinationen auf dem Programm – und damit insgesamt acht Events von Mai bis Oktober. Mit Winterberg und der Fuschlseeregion im Salzkammergut in Österreich warten zwei neue Regionen darauf, von Trophy-Fans entdeckt zu werden.

Auf Trophyfans wartet zudem ein neues Vielwanderer-Angebot: Nach dem Trophy-König-Ticket (drei Touren nach Wahl innerhalb einer Saison) ermöglicht das Trophy-Kaiser-Ticket ab 399 Euro die Teilnahme an gleich sechs 12h- oder 24h-Wanderungen innerhalb einer Saison.

Neu in 2018 sind außerdem Paket- und Wertgutscheine, die für alle Angebote des Veranstalters grassl eps gültig sind – für alle, die nicht nur gerne selbst aktiv werden, sondern ihre Begeisterung mit anderen teilen und Erlebnisse verschenken möchten.

Alle Angebote gibt es ab Mittwoch, 01. November 2017, im Ticketshop.

TerminDestination
25.05.-27.05.2018     Alpenregion Tegernsee Schliersee
06.07.-08.07.2018     Berchtesgadener Land
20.07.-22.07.2018     Oberstaufen im Allgäu
03.08.-05.08.2018     Wernigerode am Harz
31.08.-02.09.2018     Maishofen Saalbach-Hinterglemm (AT)
14.09.-16.09.2018     Winterberg im Sauerland
05.10.-07.10.2018     Alpenwelt Karwendel (Event in Planung)
12.10.-14.10.2018      Fuschlseeregion im Salzkammergut (AT)