Mit der 24h Trophy 2018 stehen wir in den Startlöchern!

Damit vor Ort organisatorisch alles reibungslos abläuft und keine lange Wartezeiten entstehen, bitten wir alle Teilnehmer folgende Informationen aufmerksam durchzulesen.

AKKREDITIERUNG:

Kurpark Schliersee = Außenbereich der Gästeinformation Schliersee

 

 

 

 

 

 

 

Um unnötigen Stress zu vermeiden, empfehlen wir euch, bereits am Freitag, 25.05. zur Akkreditierung zu kommen, damit ihr euch am Samstagmorgen ganz auf die bevorstehende Herausforderung konzentrieren könnt.

WICHTIG:

Die Ausgabe der Starterpakete erfolgt ausschließlich gegen Vorlage des von jedem Teilnehmer persönlich ausgefüllten und unterschriebenen Haftungsausschlusses. Dieser kann gerne vorbereitet und einem Freund/Bekannten mitgegeben werden, wenn man es selbst nicht zu den angegebenen Zeiten zur Akkreditierung schafft.

START DER WANDERUNGEN:

Samstag, 26.05.2018

08.45 Uhr 12h Auf den Spuren der Hohenwaldecker

08.45 Uhr 12h Auf den Spuren vom Wildschütz Jennerwein

09.00 Uhr 24h Bayerns schönste 3 Seen Wanderung

ACHTUNG: Die Wanderung „24h Bayerns schönste 3 Seen Wanderung“ ist ausgebucht.

PARKSITUATION:

Am Bahnhof, der nur wenige Gehminuten vom Kurpark entfernt liegt, an der Vitalwelt und am Parkplatz Kirmesplatz gibt es begrenzt Parkmöglichkeiten, die aber alle kostenpflichtig sind. Außerdem ist zu beachten, dass das Wochenende in den Ferien liegt und die Alpenregion Tegernsee Schliersee ein beliebtes Ausflugsziel ist. Daher empfehlen wir euch bequem und unkompliziert mit der Bayerischen Oberland Bahn anzureisen, die Startzeiten der drei Wanderungen haben wir an den Fahrplan angepasst.

WETTER:

Unsere Packliste ist eine Empfehlung von Masterguide Eddy und muss natürlich nicht exakt eingehalten werden. Bitte packt aber unbedingt eine Sonnencreme und eine Kopfbedeckung ein, da es bis zu 11h Sonnenschein gibt. Auch in höheren Lagen wird es knapp 15 – 20 °C haben. Für die Nacht ist es aber trotzdem sinnvoll eine warme Jacke einzupacken. Wer sich selbst noch ein Bild vom Wetterbericht machen möchte, kann unter Bergfex die Prognosen einsehen.

NOTFALLNUMMER:

Auf jedem Roadbook sowie Geh- und Pausenplan, die im Rahmen der Akkreditierung ausgegeben werden, steht die Notfallnummer des Veranstalters, insofern ein Teilnehmer den Veranstalter von unterwegs aus erreichen muss. Außerdem wissen die Guides und Begleiter natürlich auch Bescheid.

NOTFALL-SHUTTLE:

Während der Tages- und Nachtetappen ist an im Roadbook gekennzeichneten Stellen ein Notfall-Shuttle möglich, die Teilnehmer, welche die Wanderung abbrechen möchten/müssen, zurück zum Ausgangspunkt bringen. Eine weitere Betreuung bzw. Unterbringung ist von den Teilnehmenden dann selbst zu organisieren.

 

Wenn ihr noch weitere Fragen habt, z. B. zum Schuhservice, könnt ihr diese unter den FAQs einsehen.